Aktuelles

Ergebnis: 119 von 267
01.10.2014


6. Spieltag, 28. September 2014
- Vogtlandklasse -

SG TRAKTOR – 1. FC Wacker Plauen 3:2 (1:0)


„Traktor stoppt Siegesserie der Wacker“

Wie in fast jedem der letzten Spiele musste unsere Mannschaft auch gegen den Spitzenreiter auf den einen oder anderen Stammspieler verzichten. Das am Ende trotzdem ein Sieg zu Buche stand, macht die Sache noch wertvoller. Gleich zu Beginn versuchten die Gäste unsere Elf in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Lauterbach versuchte sich aus der Umklammerung zu befreien, was allerdings nur selten gelang. Nennenswerte Torchancen blieben Mangelware. Unser Team stemmte sich mit Macht und unbändigem Kampfgeist gegen die Wackeroffensive und konnte sich somit nach und nach immer mehr befreien.

In der 28. Minute zirkelte Sebastian Scholz einen Freistoß zum 1:0 über die Mauer ins Netz. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach der Halbzeit drängten die Plauener auf den Ausgleich. In der 55. Minute gab es einen Einwurf für die Gäste auf der halb rechten Position. Der ausführende Spieler stand dabei im Feld, was auch vom Linienrichter angezeigt wurde. Schiri Hoyer ignorierte seinen Kollegen und pfiff kurz darauf Freistoß für Wacker. Nach einer gefühlvollen Flanke spitzelte Degelmann den Ball zum verdienten 1:1 über die Linie.


Nachdem der schwache Plauener Keeper den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand berührte, verwandelte Sebastian Scholz in der 75. Minute den dafür fälligen Freistoß zum 2:1. Zehn Minuten vor dem Ende markierte Eric Rödel per Kopf das viel umjubelte 3:1. Dem vorausgegangen war eine Flanke von Sebastian Scholz. Die Wackeraner antworteten mit wütenden Angriffen, doch mehr als den Anschlusstreffer in der 88. Minute ließ unsere Mannschaft nicht mehr zu.


Trainer Richter: „Solche Leistungen sollten uns im Abstiegskampf beflügeln. Allen gesetzten Spielern gebührt ein großes Lob für diese Leistung.“


Kleine Randnotiz: Die Verantwortlichen der SG Traktor Lauterbach werden auch in Zukunft entscheiden, auf welchem der beiden Plätze gespielt wird. Sollten Sie sich einmal unschlüssig sein, können Sie ja Verbindung zum FC Wacker Plauen aufnehmen, welcher offensichtlich besser über den mittlerweile 35-jährigen, sanierungsbedürftigen Rasenplatz bescheid weiß. Das der Rasen von je her ehrenamtlich gehegt und gepflegt wird sei nur mal nebenbei bemerkt. Eigentlich sollte ein Verein wie Wacker mit seiner vorbildlichen Nachwuchsarbeit wissen, was Ehrenamt heißt!


*Spielstatistik*

Aufstellung: Zineker – Weis – Schmidt, Richter – Zöller, Pietracz (MK), Rödel, Scholz, Schlosser – Weinhold (69. Fuchs, 90. Jahn), Rothe

Torfolge: 1:0 Scholz (28.), 1:1 Degelmann (56.), 2:1 Scholz (75.), 3:1 Rödel (81.), 3:2 Schneider (88.)

Schiedsrichter: Manfred Hoyer (FC Werda)

Gelbe Karten: 2/3

Zuschauer: 150



6. Spieltag, 28. September 2014
- 2. Kreisklasse, Staffel 2 -

SG TRAKTOR Res. – 1.FC Wacker Plauen Res. 3:4

Unsere 2. Mannschaft bot eine couragierte Leistung gegen den Spitzenreiter. Nachdem Routinier Torsten Pinkes das 3:3 erzielte, war der Punkt zum greifen nah. Mit der letzten Aktion des Spiels erzielte Wacker den Siegtreffer. Kopf Hoch Männer, mit solchen Leistungen wird auch wieder gepunktet!

 
*Spielstatistik*

Aufstellung: Golle – Koschan – Huster, Pößnecker, Pinkes – Michel, Braun (80. Spitzner), Reiter, Maynicke (87. Hofmann) – Jahn, Zasypkin

Torfolge: 1:0 Koschan (9., FE), 1:1 Jusin (26.), 2:1 Jahn (46.), 2:2 Jusin (59.), 2:3 Lange (66.), 3:3 Pinkes (81.), 3:4 Jusin (90.)



Seite 119

Juni 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 8
  • Besucher heute: 62
  • Besucher gestern: 108
  • Besucher gesamt: 10.846.342

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell