Aktuelles

Ergebnis: 41 von 279
19.01.2016

Turnierbericht

*Ereignisreiches Wochenende für die E-Junioren*

 

Am Wochenende standen unsere Jungs gleich zweimal auf dem Parkett. Am Samstag folgte man der Einladung des SV Merkur Oelsnitz. Als Gruppenerster zogen die Jungs souverän ins Halbfinale ein, wo sie auf die SG Pfaffengrün trafen. Auch dieses Spiel sollte nur ein weiterer Schritt auf dem Weg ins Finale sein. Auch in diesem ließ man anschließend nichts anbrennen und sicherte sich durch ein 2:1 gegen die erste Vertretung des Gastgebers den verdienten Turniersieg.


Am Sonntag reisten unsere E-Junioren dann nach Rodewisch, wo die Endrunde des Sparkassencups stattfand. Die Losfee war diesmal nicht auf unserer Seite. So fanden wir uns in einer Gruppe mit den jeweils ersten Vertretungen vom 1. FC Wacker Plauen, dem SV Triebel sowie dem VFC Plauen wieder.

 

Gleich im ersten Spiel traf man auf den Favoriten vom VFC Plauen. Durch individuelle Fehler lagen unsere Jungs schnell mit 0:3 zurück. Dass es gegen eine Mannschaft wie den VFC mit einer solchen Qualität schwer ist zurückzukommen, kann sich jeder vorstellen. Dies gelang der Mannschaft auch nicht mehr und so unterlag man folgerichtig mit 0:6. Einzig Rödel hatte die Chance auf den Ehrentreffer, scheiterte aber am Aluminium.
Im zweiten Vorrundenspiel dann das Derby gegen den Nachbarn aus Triebel. Auch hier schafften es die Jungs nicht, die Leichtsinnsfehler abzustellen. So wurde es nach der 3:1 Führung noch einmal spannend. Am Ende konnte man jedoch ein knappes 4:3 über die Zeit retten.


Im letzten Spiel der Gruppenphase war also noch alles möglich. Mit einem Sieg gegen Wacker Plauen hätte man sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifizieren können. Das Spiel lebte von der Spannung. Die wenigen Torchancen auf beiden Seiten konnten nicht genutzt werden. In unseren Reihen vergaben Grünert, L. und Rödel die größten Möglichkeiten. Am Ende stand ein gerechtes 0:0 auf der Anzeigetafel. Das Unentschieden reichte leider nicht zum Weiterkommen und somit fand man sich im Neunmeterschießen um Platz 5 gegen die SG Jößnitz wieder. Hier konnten wir vor allem durch den starken Schulze, der einen Ball hielt und anschließend selbst verwandelte, als Sieger vom Platz gehen.


Schlussendlich lässt sich sagen, dass mit etwas mehr Konzentration das Halbfinale möglich gewesen wäre, der VFC Plauen den Titel jedoch absolut verdient mit in die Spitzenstadt genommen hat. Herzlichen Glückwunsch dazu! Dennoch können unsere Jungs stolz darauf sein, erneut zu den 8 besten Mannschaften des Vogtlandkreises zu zählen. Also: Weiter so Jungs!

Seite 41

September 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 33
  • Besucher heute: 146
  • Besucher gestern: 119
  • Besucher gesamt: 10.861.099

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell